PDF erzeugen

Bin ich - Bin ich nicht

Unterkategorie
genderorientierte Jugendarbeit
Dauer
bis zu 30 Minuten
Teilnehmeranz.
6 - 15
Alter
10 - 16
Material
Bezeichnung
Anzahl
Variiert mit TN-Zahl
Klebeband
1
Nein
Karteikarten mit Eigenschaften
15
Nein
Flipchartbogen
4
Nein
0
Nein
0
Nein
Klebepunkte
30
Ja
Wo kann man die Aktion machen?"
  • Seminarraum
Ziele: Was soll mit der Methode erreicht werden?
Vorurteile abbauen
Kurzbeschreibung: Worum geht's?
Sich zu verschiedenen Eigenschaften positieren
Ablauf: Beschreibe genau die einzelnen Schritte! Mach Zeitangaben, gib Aufgabenstellungen etc
Den Teilnehmenden werden verschiedene Eigenschaften genannt, wie z.B. technisch begabt, kreativ, zielstrebig, sportlich. Hierzu sollen sie sich nun positieren.

Variante 1:
Eine klare Position "Bin ich" oder "Bin ich nicht" zur Auswahl stellen.
Variante 2:
Eine virtuelle Skala (oder mit Klebeband) im Raum von 100% bis 0% anlegen, auf der sich positioniert werden kann.
Variante 3:
Einige Karteikarten mit Eigenschaften werden auf einem Flipchartpapier mit einer Skala von 0-100 geheftet. Die Teilnehmenden erhalten nun die Möglichkeit, sich mit Klebepunkten zu positieren. Diese Plakate können für die Ausstellung in Modul III genutzt und in die Auswertung eingezogen werden.

Eigenschaften:
sozial engagiert/ geduldig/ pünktlich/ fit am PC/ witzig/ selbständig/ zärtlich/fröhlich/ ehrgeizig/ anschmiegsam/ einfühlsam/ romantisch/ ängstlich/ handwerklich/ talentiert/ technisch begabt/ zielstrebig/ gut in Mathe/ gut in Physik/ großzügig/ zurückhaltend/ treu/ stark/ tolerant/ modebewusst/ bescheiden/ intelligent/ sparsam/ kritikfähig/ ordentlich/ selbstbewusst/ tapfer/ gehorsam/ geschickt/ kreativ/ sportlich/ gut in Englisch/ gut in Werken
Schlagworte
Gender, Rollenbilder, Vorurteile, Eigenschaften
Anhang
Aufwand
mittel
Keine Kommentare