Impro Theater

Unterkategorie
Freizeiten & Seminare
Dauer
bis zu 1 Stunde
Teilnehmeranz.
8 - 30
Alter
0 - 0
Material
Bezeichnung
Anzahl
Variiert mit TN-Zahl
Wo kann man die Aktion machen?"
  • Wiese
  • Sportplatz
  • Turnhalle
  • Bühne/Theaterraum
  • Seminarraum
Ziele: Was soll mit der Methode erreicht werden?
Angst nehmen, spontan vor größeren Gruppen zu sprechen.
Kurzbeschreibung: Worum geht's?
Es handelt sich um eine theatralische Auflockerungsübung
Ablauf: Beschreibe genau die einzelnen Schritte! Mach Zeitangaben, gib Aufgabenstellungen etc
"Bühne" mit 2 Stühlen und 1 Tisch sowie Zuschauerränge vorbereiten

Improvisation wird verlangt, weil zwei Spieler/innen interagieren müssen, ohne Text oder Souffleuse. Beide Spieler/innen spielen die vorgegebene Rolle. Das bedeutet, dass sich beide einlassen müssen auf die Situation und versuchen müssen, nicht alles zu blockieren, was der Spielpartner anbietet. Dennoch ist dieses Spiel eher eine Übung und dient der Auflockerung und der Vorbereitung, da alle Vorzeichen auf »Spaß« gestellt sind. Durchführung: Alle TN bekommen eine oder mehrere (je nachdem, wie oft jeder drankommt) Karten, auf denen Informationen stehen, die nur er/sie weiß. Dies können sein - Die Klamotten deines Gegenübers sind inakzeptabel - Dein Gegenüber stinkt wieder mal gewaltig - Du flirtest heimlich mit einer Person hinter deinem Gesprächspartner - Du bist extrem allergisch gegen etwas hier im Raum - Du hast Hautausschlag an der Wange, dein Gegenüber soll es nicht sehen! - Du hast SO einen Kater - Dein BH ist aufgegangen (bzw. deine Unterhose ist viel zu eng) - Dein Vermieter kommt ins Lokal und darf dich keinesfalls sehen - Du hörst Stimmen. - Du hast dein Hörgerät vergessen, das darf niemand merken! - Wenn du so darüber nachdenkst, feiert ihr den Hochzeitstag doch nur noch aus Gewohnheit - Du hast dir einen neuen Agenten für deine Musik gesucht und willst diesen nun feuern - Eure Mutter ist gestorben und hat dir alles hinterlassen - Heute ist es soweit: Du machst deinem Gegenüber einen Heiratsantrag - Du willst dein Gegenüber befördern wegen besonderer Leistungen - Dein /e Sohn /Tochter soll endlich zu hause ausziehen! - Du willst aus der gemeinsamen WG ausziehen - Dein Gegenüber soll endlich seine Schulden bei dir bezahlen - Du hast den Hund deiner Frau / deines Mannes aus versehen vergiftet… - Ihr habt euch im Internet getroffen. Dies ist die erste reale Verabredung Als einzige Spielvorgabe gibt es die Information: Einer von euch sitzt bereits im Restaurant, der andere kommt hinzu. Die TN dürfen sich aussuchen, wer wartet und wer kommt. Die Kunst besteht nun darin, diese offene Situation im Spiel zu präzisieren, ohne sich abzusprechen.

ursprünglich eingetragen von: mia.blumenthal@web.de
Schlagworte
Anhang
Aufwand
mittel
Keine Kommentare